Kapelle in Hoergers

 

Kapelle Hörgers

Dreifaltigkeitskapelle beim Haus Nr. 236, laut Inschrift an der Westwand erbaut 1713 (Kreuzwegerlaubnis 1793), renoviert 1948.Rechteckiger Raum zu zwei Stichbogenfensterachsen unter Flachtonne. Dachreiter- Ausmalung 1948.

Marmorierter Altar der Erbauungszeit. Zwischen Pilastern Nische mit bewegter Holzfigur: Stehender Gottvater, gegen Mitte des 18. Jh. Seitlich auf Konsolen, links hl. Barbara, rechts hl. Cäcilia. Auf den geschweiften Giebelstücken zwei Engel mit Symbolen der göttlichen Tugenden.

Holzfiguren: 1. Gotische Heilige um 1460, durch Übermalung und neue Attribute hl Kreszentia. In Nischen zwischen den Fenstern Kruzifix und Pieta,barock. -  Hl. Sebastian, bäuerlich 17. - 18. Jh.   Foto Natterer

 

 

Zeitungsbericht

 

" Heiligenfiguren verschwanden aus Hauskapelle

Zwei vermutlich aus der Mitte des 18.Jahrhunderts stammende Heiligenfiguren wurden zwischen dem 10. und 12.Dezember aus einer Hauskapelle in Hörgers entwendet. Die holzgeschnitzten Figuren stellen die Heilige Barbara, günlich und lila gekleidet, sowie die Heilige Cäcilia, rosa, dunkel und hellblau gekleidet dar. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise."

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Altusried Vergangenheit